Treffpunkte

regelmäßig am 1. Montag im Monat

Geschäftsstelle des Landesverbandes der Aphasiker Thüringen e.V.

Häßlerstraße 6,
99096 Erfurt

Telefon: 03 61 / 6 53 81 05
E-Mail: info@aphasiker-thueringen.de
www.aphasiker-thueringen.de

Seniorenklub

Berliner Straße 26,
99089 Erfurt

Klubleiter: Herr Kallenbach
Telefon:  0361 655-4145

Schlaganfallzentrum Erfurt SCHZE

Melchendorfer Straße 1,
99096 Erfurt

Telefon: 0361 / 216 982 49
E-Mail: info@schlaganfall-erfurt.de
www.schlaganfall-erfurt.de

15 Jahre SHG Aphasie & Schlaganfall Erfurt! Ein Projekt, das vor allem den Anstoß für neue Institutionen gegeben hat und die Notwendigkeit der Behandlung mit Schlaganfall Patienten deutlich macht. Hier erfahren Sie alles über die Entwicklung der Selbsthilfegruppe, sowie den heutigen Stand.

Jährlich erleiden ca. 250.000 Menschen einen Schlaganfall. 30% der betroffenen Patienten weisen eine Aphasie auf, eine Sprachstörung die meist in Folge einer Hirnschädigung auftritt. Eine Krankheit, die es den Betroffenen erschwert sich auszudrücken und die Sprache in üblicher Weise zu gebrauchen. Eine Behandlung ist bei dieser Einschränkung zwingend notwendig.

Den Menschen fällt es aufgrund der sprachlichen Störung oft schwer ihren Alltag allein zu bewältigen. Viele schämen sich auch für ihre Sprachlosigkeit. Die soziale Einsamkeit ist dann meistens die Folge. Genau diese Einsamkeit soll verhindert werden. So entstand ein Projekt, was dieses Jahr schon sein 15 jähriges Bestehen feiern kann.

Kurzvorstellung der Logopädie Angelika Barasch

Gründung der Selbsthilfegruppe

Im Jahr 2001 fand die SHG Aphasie & Schlaganfall Erfurt seine Anfänge. Eine Selbsthilfegruppe, die Betroffenen und Angehörigen Halt geben soll und ihnen Stück für Stück hilft ein sicheres soziales Umfeld aufzubauen. Unter der Mitwirkung von Angelika Barasch entstand so ein Konzept, welches auf große Zustimmung stieß und dankend von vielen Patienten angenommen wurde. Somit vermehrte sich die Zahl der Mitglieder in den ersten Jahren um das Doppelte.

Angelika Barasch engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich Neurologie und der gezielten Hilfe für Schlaganfall-Patienten, was dazu führte, dass sie schließlich 2006 den Vorstand des Landesverband Aphasie Thüringen e.V. übernahm. Gleichzeitig unterstützt sie seit vielen Jahren die DGM (Deutsche Gemeinschaft für Muskelkranke e.V.) und trug dazu bei, dass ebenfalls im Jahr 2006 eine Kontaktstelle für Thüringen eingerichtet wurde.

Das Schlaganfallzentrum Erfurt

Die Mitgliederzahlen der Selbsthilfegruppe Aphasie & Schlaganfall stiegen mit der Zeit enorm an. Im Jahr 2009 gehörten der Gruppe bereits 30 Mitglieder an. Eine Entwicklung, die dazu beitrug, dass ein neues Projekt ins Leben gerufen wurde.
Das Schlaganfallzentrum Erfurt SCHZE wurde auf Initiative der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe und dem Landesverband Aphasie Thüringen e.V. gegründet. Eine Institution, die sich in Zusammenarbeit mit Fachärzten und Therapeuten gezielt mit der Behandlung und Beratung von Schlaganfall-Patienten beschäftigt. Sowohl die therapeutische Behandlung, als auch Angehörigenberatung und Selbsthilfegruppen bieten ein vielfältiges Angebot an ambulanten Maßnahmen. Mit der zeitgleichen Gründung des Aphasie & Schlaganfall Chors wurde ein weiteres Projekt geschaffen, das den Patienten viel Freude bereitet und die soziale Kompetenz aufbessert.

Das Schlaganfallzentrum Erfurt SCHZE, sowie die SHG Aphasie & Schlaganfall Erfurt zeichnen sich seit nun mehr 15 Jahren durch professionelle und fachspezifische Beratung aus. Im Mittelpunkt der Arbeit steht vor allem die Zufriedenheit des Patienten. 15 Jahre, in der wir vielen Patienten helfen konnten ihre Lebensqualität zurück zu bekommen, den Alltag neu zu bewältigen und wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten. Wir freuen uns auf die nächsten 15 Jahre mit Ihnen und bedanken uns für Ihre Treue und das Vertrauen!

Gedanken zur Selbsthilfe

Die Selbsthilfegruppe bedeutet für mich,  sein Schicksal endlich selbst in die Hand zu nehmen, Eigenverantwortung zu zeigen, gemeinsam mit anderen Betroffenen und den Angehörigen Probleme anzugehen. Es bedeutet für mich Ermutigen, Zuhören und Austauschen. Kommunikation ist das oberste Ziel.

Die Selbsthilfegruppe bietet Platz für Fragen, Sorgen, Hilfe, Lachen, Mut, Stärke, Ärger, Wut, Freude… Die Selbsthilfegruppe ist kein Supermarkt in dem ich an der Kasse meine Rechnung bezahle und mit meiner Ware  nach Hause gehe. Die Selbsthilfe ist auch kein Dienstleistungsunternehmen.  Gemeinsam, mit vereinten Kräften, wollen wir die Probleme anpacken und überwinden. Es soll viele, glückliche und kraftspendende Momente geben.

Jeder ist mit seinem Engagement gefragt. Man darf sich nicht hinter der Krankheit verstecken – auch wenn sie noch so schwerwiegend ist. Jeder trägt Verantwortung für sich selbst und für andere. Der Selbsthilfegedanke ist die Grundlage der Selbsthilfegruppe.

Auch ist es nicht immer einfach zusätzlich die Probleme anderer in der Gruppe zu ertragen. Unser Umfeld muss unsere Erkrankung auch ertragen und akzeptieren. Arbeiten wir also gemeinsam an mehr Engagement, Toleranz und Gemeinsamkeit.

Angelika Barasch
Dezember 2015

Wir sagen Danke!

Die Selbsthilfegruppe Aphasie & Schlaganfall Erfurt
wurde in den letzten Jahren von diesen Krankenkassen und Behörden finanziell unterstützt.